Heute: schon zu

Anlage des Monats - März

Anfang März! Immer noch eiskalt!

Ideal um mit einer ganz speziellen Anlage Musik zu hören.

Erst mal muss da etwas geliefert werden. Dafür haben wir denNottingham Analogue Horizon Plattenspieler neu ins Programm genommen Ausgefeiltes audiophiles Laufwerk mit Interspache Tonarm und hier mit einem audio technica System ausgestattet.

Jetzt brauchen wir eine Zentrale, also einen Verstärker. NAD C 368 ! Ordentliches Kraftpaket in der besten klanglichen Tradition für die NAD bekannt ist. Phonoeingang ist eingebaut, also Nottingham Plattenspieler ganz einfach direkt anschliessen. Es braucht aber nicht rein analog zu bleiben. Natürlich kann ich einen CD Spieler anschliessen. Auch da gibst den passenden Kandidaten von von NAD. Ganz modern werden können wir auch. Wenn wir ein BLUOS Modul in den NAD C668 einsetzen, wird er zum Streaming Star. Internetradio, Musik vom Rechner, Handy, Bluetooth, W-LAN, Pay Plattformen alles da.

Wie war das noch.....wichtig ist, was hinten rauskommt.
Also Cabasse Java Lautsprecher angeschlossen.....und da ist es:

Das Klangbild , was sofort einrastet. Aufgelöst, detailreich und mit Durchzug bis in die tiefen Bässe. So wollen wir das hören. Gemein ist, dass eine schlechte Aufnahme sofort gezeigt wird.
Die neue Bonamassa/Hart LP hat ein paar aufnahmetechnische Schwächen, trotzdem tolle Musik. Dagegen hat man bei der Jeff Beck Lifeaufnahme aus Hollywood sofort das Gefühl mittendrin zu stehen. So muss es sein.

Diese Anlage macht einfach nur Spaß.